5. Fachtagung zum Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen am 03. und 04. März 2020 in Düsseldorf

 

Die fünfte Fachtagung zum Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen bietet wieder zahlreiche interessante Themen, wie z.B. "Parken 4.0 - Neue Trends", "Investment, Betrieb und Refinanzierung", "Nachhaltiges Bauen", "Dimensionierung von Parkhäusern" und "Elektromobilität". Des Weiteren wird es eine Besichtigung eines aufgestockten Parkhauses am Universitätsklinikum Düsseldorf geben.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. 

 

Neues Parkhauses für das Uniklinikum in Jena-Lobeda eröffnet

 

Am 4. Mai 2016 wurde das von der GIVT mbH geplante Parkhaus mit 1.300 Stellplätzen für Patienten, Besucher und Mitarbeiter des Uniklinikums in Betrieb genommen. 2,50 Meter breite Stellplätze auf 5 Ebenen in Schrägaufstellung ermöglichen ein benutzerfreundliches Ein- und Ausparken für Patienten und Besucher des Klinikums. Vier Einfahrten, drei Ausfahrten und zwei Wendelrampen sorgen für die notwendige Leistungsfähigkeit.

Das Parkhaus erhielt im Rahmen der Eröffnungsfeier den ESPA Gold Award der European Parking Association. 

CONTIPARK hat das 13 Millionen-Objekt als Bauherr in 15 monatiger Bauzeit errichtet und wird auch künftiger Betreiber sein. Die DIP Deutsche Industrie- und Parkhausbau war mit der Bauausführung beauftragt.  

Wir finden die optimale Parkraumlösung für Sie.

 

Planung und Beratung für ruhenden Verkehr, Parkhäuser, Tiefgaragen und automatische Parksysteme

Eine entscheidende Grundlage für jede Verkehrsplanung sind aussagefähige Basisdaten. Daher sind neben anderen Primärinformationen wie Plänen zur Bestandssituation, zum Bauvorhaben und verbindlichen Rahmenplänen (Stadtentwicklungsplan, Flächennutzungsplan, Masterpläne, Bebauungspläne usw.) qualifizierte Verkehrs- und Parkraumdaten von besonderer Bedeutung für erfolgreiche Planungen. Da in vielen Fällen keine für die Aufgabenstellung ausreichend standortkonkreten und aktuellen Verkehrsdaten verfügbar sind, ist deren Erhebung in vielen Fällen Bestandteil unseres Leistungsumfangs.

Bei der Erhebung nutzen wir neben manuellen Methoden bevorzugt Videotechnik. Dieses Verfahren ist nach EVE (Empfehlungen für Verkehrserhebungen der FGSV) zugelassen und bringt neben einem reduzierten Personalaufwand beim Außeneinsatz besondere Vorteile unter retrospektivem Aspekt, der u. a. auch bei der Ermittlung von Parkdauerverteilungen wesentlich ist. Es ist auch möglich, Zählungen zu wiederholen und je nach Bedarf zusätzliche Auswertungen vorzunehmen.

Außerdem bildet das Videomaterial eine hervorragende Grundlage für die Visualisierung von Verkehrssituationen und Verkehrsstärken. Hierfür werden u. a. auch Zeitraffer angewendet. Zusätzliche Auswertungen wie die Ermittlung von Fahrgeschwindigkeiten und Geschwindigkeitsprofilen sind möglich.

 

Unsere Leistungen

Parkraumerhebungen

  • Gebietsbegehungen
  • Videobefahrungen
  • Kennzeichenerfassung

Verkehrszählungen nach EVE

  • Knotenpunktzählungen
  • Querschnittzählungen
  • Verkehrsmittelzählungen
  • Fahrgastzählungen

Befragungen

  • Haushaltsbefragungen
  • Passantenbefragungen
  • Gewerbebefragungen
  • Befragungen im fließenden und ruhenden Verkehr
  • Schriftliche Befragungen
  • Interviews